Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2016 angezeigt.

American Christmas!

Hallo meine Lieben,
jetzt ist Weihnachten auch schon wieder vorbei.. es verging dieses Jahr einfach wie im Flug, denn schon steht Silvester vor der Tür und ein neues Jahr beginnt. Passend dazu möchte ich mit Weihnachten für mich auch nochmal abschließen. Ich muss zugeben, eine richtige Weihnachtsstimmung hatte ich dieses Jahr leider nicht wirklich. Dazu hat einfach die Kälte, der Schnee und die Atmosphäre gefehlt. Jedoch ein Tag hat meine Weihnachtsstimmung ein wenig herausgelockt. Durch ein wunderschönes Ambiente, super Showakts, tollen Weihnachtsschmuck und urige Stände hat man sich auf dem amerikanischen Weihnachtsmarkt in Pullman City wie zu Weihnachten in Amerika gefühlt. Das Angebot reichte über Wurstbuden, Glühweinstände, Restaurants, Schmuckhäuser, Westernshops, Streichzoo, Ponyreiten und Indianervorführungen. Somit war für die gesamte Familie etwas geboten, für Klein und Groß gab es interessante Bereiche und Stände. Ich muss sagen, mir persönlich hat es dort so gut gefallen, ic…

.. 2017 kann kommen!

Hallo meine Lieben,

nach knapp einem halben Jahr melde ich mich auch wieder mal zu Wort auf meinem Blog!  Ich habe mir nämlich einige Vorsätze für das kommende Jahr 2017 zusammengeschrieben und ein sehr Großer davon ist, mich mehr auf meinen Blog zu konzentrieren und mir somit mehr Zeit für mich zu nehmen! :)
Und da ich heute mit einem sehr spannenden Buch fertig geworden bin, bietet es sich doch direkt an euch ein wenig darüber zu erzählen. Es handelt sich dabei um den Thriller "Todesfrist" von Andreas Gruber. 


"Wenn Sie innerhalb von 48 Stunden herausfinden, warum ich diese Frau entführt habe, dann bleibt sie am Leben. Falls nicht, stirbt sie."Mit dieser Botschaft beginnt das Buch und der Leser wird damit direkt in die Fänge des Buches gerissen. Helen, eine Psychotherapeutin, bekommt dieses Rätsel von einem Unbekannten auferlegt. Um zu beweisen, dass der Entführer es ernst meint, hinterließ er ihr ein paar makabere "Geschenke" und daraufhin machte sie auf d…